Drucken
Kategorie: Kaufen

 

 

 

Einfach schöner Wohnen

 

Doppelhausanlage Otto-Urbaschek-Weg – Fischamend

 

BAUTEIL 2

 

 

 

KURZINFORMATION

 

 

o    Grundstückgröße ca. 523 – 699 m²

 

o    Haus 11 und 22

 

·         Nutzfläche: 211,90 m²

 

·         Wohnnutzfläche: 173,40 m²

 

o    Haus 12 bis 21

 

·         Nutzfläche: 212,90 m²

 

·         Wohnnutzfläche: 174,40 m²

 

o    Fixkosten genau kalkulierbar

 

o    Sehr gute Infrastruktur - Schulen, Kindergarten, Vereinsleben, Einkaufsmöglichkeiten (zu Fuß in 5min. erreichbar)

 

o    Sehr gute Verkehrsanbindung

 

o    Lage in geschlossenem Siedlungsgebiet, Gemeinschaft auch für Kinder vorhanden

 

o    Massivhaus Niedrigenergie

 

o    Gute Raumaufteilung

 

o    Alternativ – Energie (Luftwärmepumpe) für Heizung und Warmwasser

 

o    Fußbodenheizung

 

o    Sonnenschutz Jalousien

 

o    Garage und Carport für insgesamt 2 PKW

 

o    NÖ Wohnbauförderung

 

o    Günstige Finanzierung wird geboten

 

 

o    Verkauf provisionsfrei

 

 

o    Fertigstellung Herbst 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

LAGE:

 

 

Fischamend liegt im Gebiet des Nationalparks Donau-Auen, der sich von Wien bis zur Mündung der March in Niederösterreich an der Staatsgrenze zur Slowakei erstreckt. Der Nationalpark ist einer der weitgehend intakten Aulandschaften Mitteleuropas entlang der Donau. Dieses Gebiet hat eine Länge von 38 Kilometern und misst an seiner breitesten Stelle ca. vier Kilometer. Durch den Nationalpark führen der Weitwanderweg 07 und der Donauradweg.

 

Schneller Anschluss nach Wien über die Autobahn, mit Schnellbahn oder Autobus sowie mit dem Zug.

 

Öffentliche Verkehrsmittel wie Schnellbahn bzw. Autobuslinie sind zu Fuß erreichbar.

 

 

 

 

Die Stadt Fischamend

 

 

 

Die kleine geschichtsträchtige Stadtgemeinde Fischamend mit ca. 5.384 Einwohnern liegt etwa 14km östlich von Wien in Donaunähe, im Nationalpark Donau-Auen. Wien ist in kürzester Zeit über die A4 oder mit der Schnellbahn zu erreichen.

 

Donauabwärts kommt man auf der B9 nach Carnuntum (18km), Hainburg (26km) und Pressburg (40km). Über die A4 ist man schnell im Gebiet des Neusiedlersees (30km). 

 

Fischamend bietet seinen Bewohnern eine sehr gute Infrastruktur und die Qualität des Wohnens in einem überschaubaren Lebensraum.

 

 

Kinderspielplätze, Hort, Kindergarten und Pflichtschulen sind im Ort, Gymnasien und weiterführende Schulen in den Nachbarstädten rasch erreichbar.

 

Praktische Ärzte, Zahnarzt und Apotheke stehen für die medizinische Versorgung zur Verfügung.

 

Ein reges, vielseitiges Vereinsleben bietet die Möglichkeit Kontakte und Freundschaften mit Gleichgesinnten zu pflegen.

 

Für Sportbegeisterte gibt es ein Sportzentrum, eine Tennishalle, Asphaltstockbahnen, Kegelbahnen sowie schöne Wege zum Spazieren, Laufen und Radfahren. Der Erholung Suchende findet u.a. in den Fischa- und Donauauen Ruhe und Naturerlebnis.

 

Fischamend ist ideal für alle, die nicht unbedingt im Trubel der Stadt leben, aber diese schnell erreichen wollen. 

 

Die Doppelhausanlage gibt die Möglichkeit einer gelebten Nachbarschaft und Gemeinschaft und doch hat jeder sein eigenes Haus mit viel Unabhängigkeit und Freiheit.

 

Der eigene Garten mit Terrasse erhöht die Wohnqualität noch einmal wesentlich.

 

 

 

 

Wir erfüllen Ihren

 

 

 

Wohntraum !

 

 

 

 

 

Die Niedrigenergiehäuser verfügen über ein großzügiges räumlich ideal aufgeteiltes Unter-, Erd- und Obergeschoß.

 

Die großzügig bemessene Wohnnutzfläche von 173,40 und 174,40 m² (EG, UG und OG) bietet auch Familien ausreichend Platz, zwei Terrassen laden zum Aufenthalt an der frischen Luft ein. 

 

Grundstücksgrößen von ca.523 – 699 m²

 

Jede Doppelhaushälfte hat eine eigene Garage und Carport für insgesamt 2 PKW.

 

 

Die Energiekennzahl (Heizwärmebedarf) für die Häuser beträgt:

 

 

Haus 11 und 22: 28,0 kW/m²pro Jahr

 

 

 

Haus 12 bis 21: 26,7 kW/m²pro Jahr

 

Ihre Vorteile bei uns:

 

Ø   Sie profitieren von Sonderkonditionen, die wir für das Gesamtprojekt mit allen Lieferanten und Partnern ausgehandelt haben.

 

Ø   Wir beraten Sie gerne unabhängig zu ihrer Hausbank bezüglich eines individuellen Finanzierungsmodells.

 

Ø   Der Kauf der Häuser erfolgt direkt vom Bauträger = PROVISIONSFREI!

 

Ø   Die treuhändische Abwicklung, die Errichtung der Kaufverträge und deren Abwicklung erfolgt durch die renommierte Kanzlei Mag. Kittinger in Mödling. Unser Partner verfügt über langjährige und praktische Erfahrung im Bereich der Immobilienverkäufe, einschließlich deren treuhändischer Abwicklung.

 

 

 

 

 

 B A U B E S C H R E I B U N G

 

 

 

D O P P E L H A U S A N L A G E

 

 

F I S C H A M E N D - OTTO URBASCHEK WEG

 

 

 

ZWEITE BAUETAPPE

 

 

 

Bauwerber und

 

Grundstückseigentümer:        DESCHKA BAUTRÄGER

 

                                               Immobilienverwertungs GmbH

 

                                               Wiener Straße 5a

 

                                               2230 Gänserndorf

 

 

 

 

 

Geplant ist in der zweiten Bauetappe die Errichtung einer Doppelhausanlage bestehend aus 12 Doppelhaushälften mit Autoabstellraum und Carport.

 

 

 

Haus 11      Grst.Nr. 390/177     EZ 681

 

Haus 12      Grst.Nr. 390/178      EZ 681

 

Haus 13      Grst.Nr. 390/179      EZ 681

 

Haus 14      Grst.Nr. 390/180      EZ 681

 

Haus 15      Grst.Nr. 390/181      EZ 681

 

Haus 16      Grst.Nr. 390/182      EZ 681

 

Haus 17      Grst.Nr. 390/183      EZ 681

 

Haus 18      Grst.Nr. 390/184      EZ 681

 

Haus 19      Grst.Nr. 390/185      EZ 681

 

Haus 20      Grst.Nr. 390/186      EZ 681

 

Haus 21      Grst.Nr. 390/187     EZ 681

 

Haus 22      Grst.Nr. 390/188     EZ 681

 

Kat. Gem.: Fischamend Dorf

 

 

 

Haus 11 und 22:

 

 

 

 

Nutzfläche:

 

Keller:                                         21,75 m²

 

Garage:                                      16,75 m²                 Wohnnutzfläche:

 

Untergeschoss:                        37,25 m²                 Untergeschoss:                            37,25 m²

 

Erdgeschoss:                            72,65 m²                 Erdgeschoss:                                72,65 m²

 

Obergeschoss:                         63,50 m²                 Obergeschoss:                              63,50 m²

 

Gesamt:                                  211,90                 Gesamt:                                      173,40 m²

 

 

 

Haus 12 bis 21:

 

 

 

 

Nutzfläche:

 

Keller:                                         21,75 m²

 

Garage:                                      16,75 m²                 Wohnnutzfläche:

 

Untergeschoss:                         37,25 m²                 Untergeschoss:                            37,25 m²

 

Erdgeschoss:                            73,15 m²                 Erdgeschoss:                                73,15 m²

 

Obergeschoss:                         64,00 m²                 Obergeschoss:                              64,00 m²

 

Gesamt:                                  212,90                 Gesamt:                                      174,40 m²

 

 

 

 

 

Allgemeines:

 

 

 

Stromzuleitung:         Zählerböcke

 

Abwasser-

 

beseitigung:              Einleitung in öffentliches Kanalnetz; Putzstück in Schacht im Vorgarten

 

Wasserversorgung:  Versorgung durch öffentliches Wassernetz; Hauptabsperrschieber im    Straßenbereich

 

Regenwasser:          Versickerung über Sickerschacht auf Eigengrund, Bemessung lt. Gutachter 

 

Elektroinstallation,

 

Blitzschutzanlage:     Lt. ÖVE Richtlinien

 

 

 

 

 

Untergeschoss:

 

 

 

Fundierung:               STB-Fundamentplatte lt. statischen Erfordernissen

 

Außenwände:            Hochlochziegel, d = 25 cm inkl. 1,5 cm Gipsmaschinenputz,

 

                                  Ortbetonwand 25 cm und 30 cm inklusive Spachtelung, Anstrich: Dispersion, weiß,  vertikale Feuchtigkeitsabdichtung

 

                                  Gartenseitige Außenwand: Perimeterdämmung: 24 cm Styrodur von 30 cm über bis 150 cm unter Geländeniveau,

 

                                  10 cm Styrodur von 150 cm unter Geländeniveau bis Unterkante               Fundamentplatte

 

                                  Straßensetitige Außenwand: Außendämmung: 24 cm Vollwärmeschutz,  Armierung, Textilglasgitter, Kunstharzputz, Farbe lt. Ansichtspläne

 

                                  24 cm Styrodur von 30 cm über Geländeniveau bis Unterkante Fundamentplatte

 

Untergeschoss

 

zwischen-

 

wände:                     Zwischenwand zu benachbarten Doppelhaus: Ortbetonwand d = 20 cm    inklusive 1,5 cm Gipsmaschinenputz bzw. in den Nassräumen 1,5 cm Kalkzementputz und 1 cm Trennlage, Anstrich: Dispersion, weiß

                                 Innenwände: Düwa 10 bzw. 20 cm inklusive 1,5 cm Gipsmaschinenputz bzw. in den Nassräumen 1,5 cm Kalkzementputz, Anstrich: Dispersion weiß

 

Decke über

 

Untergeschoss:         Elementdecke lt. Statik, Fugen verspachtelt

 

Anstrich:                    Dispersion, weiß

 

Untergeschoss-

 

fußboden:                   Heizestrich                                 6,5 cm

 

                                   PE-Folie

 

                                   Dämmplatte                                3,0 cm

 

                                   Styroporbeton                             4,0 cm

 

                                   Feuchtigkeitsisolierung               0,5 cm

 

                                   Voranstrich

 

                                   Fundamentplatte                       30,0 cm gem. Statik

 

                                   Folie

 

                                   XPS druckfest                           20,0 cm

 

                                   Sauberkeitsschicht                      5,0 cm

 

                                   Folie

 

                                   Rollierung                                 30,0 cm

 

Untergeschoss-

 

fenster:                        Inset-Kunststofffenster mit Isolierverglasung, dreh – kipp

 

                                    Innen + außen: weiß,

 

                                    Kunststofffenster mit 3 Scheiben-Wärmeschutzverglasung,

 

                                    U-Wert Glas: 0,6 W/m²K; g-Wert 50 %

 

                                    U-Wert Rahmen: 1,3 W/m²K, U-Wert gesamt 0,9 – 1,0 W/m²K

 

                                    Innen + Außen weiß, Griffolive weiß

 

Innenfensterbretter:    Kunstharz gebundener Werkstoff mit Melaminharz (Helopal), weiß

 

Lichtschächte:            Fertigteillichtschächte mit Sickerschotter

 

Innentüren:                 Holzsteckzargen in weiß, Türblatt in weiß lackiert, glatt

 

                                   Feinbeschlag Standard Alu Natur

 

Stiege in EG:              Fertigteilstiege gerichtet für Holzbelag (Holzbelag von Käufer), Untersicht vollflächig gespachtelt

 

Geländer:                   Geländer gerade steigend, Eiche natur

 

Kanal:                         PVC hart, Putzstück in Schacht im Vorgarten

 

Kamin:                        Schiedel IBSF 18L, KG bis über Dach, inkl. Kaminbefund und   allen Formstücken

 

Elektr. Installationen: Schalter und Steckdosen in Standard Farbe weiß – genaue Anzahl

 

                                   lt. Polierplan

 

Heizung und Warm-

 Wasseraufbereitung: mittels installierter Luft-Wärme-Pumpe siehe Heizungssystem, Niedertemperatur-Fußbodenheizung, überall verlegt bis auf Hausarbeitsraum

 

Wassermesser:         In Wassermesserschacht im Vorgarten

 

                                     

 

 

 

Erdgeschoß:

 

 

 

Außenwände:            Hochlochziegel, d = 25 cm inklusive 1,5 cm Gipsmaschinenputz bzw. in den Nassräumen 1,5 cm Kalkzementputz, Anstrich: Dispersion, weiß

 

Innenwände:              Zwischenwand zu benachbarten Doppelhaus: Hochlochziegel d = 20 cm inklusive 1,5 cm Gipsmaschinenputz und 1 cm Trennlage, Anstrich: Dispersion, weiß

 

                                  Düwa 10 cm inkl. 1,5 cm Gipsmaschinenputz, Anstrich: Dispersion weiß

 

Fassade:                   24 cm Vollwärmeschutz, Armierung, Textilglasgitter, Kunstharzputz, Farbe lt. Ansichtspläne

 

Sohlbänke:                außen Alu, RAL 9016 Verkehrsweiß

 

Decke über EG:        Elementdecke lt. Statik

 

Deckenuntersicht:     Fugen verspachtelt, Fläche vollflächig gespachtelt,

 

                                  Anstrich Dispersion weiß

 

Fußbodenaufbau:     Heizestrich                                     6,5 cm

 

                                 PE-Folie

 

                                 Trägerplatte                                   3,0 cm

 

                                 Styroporbeton                                5,0 cm

 

Außenfenster:          Kunststofffenster mit 3 Scheiben-Wärmeschutzverglasung,

 

                                 U-Wert Glas: 0,7 W/m²K; g-Wert 62 %

 

                                 U-Wert Rahmen: 1,2 W/m²K, U-Wert gesamt 0,9 – 1,0 W/m²K

 

                                 Innen + Außen

 

Eingangstür:             Kunststoff-Hauseingangstür mit Fixverglasung nebenan, Eingangstüre Modell: Faunus

 

                                 3-Fach Verriegelung Automatic

 

                                 Sicherheitskarte und 3 Schlüssel

 

Innenfensterbretter:  Kunstharz gebundener Werkstoff mit Melaminharz (Helopal), weiß

 

Jalousien:                 Raffstore mit Putzträgerkasten C 80 Flexi mit Insektenschutzgitter

 

Stiege ins OG:          Fertigteilstiege gerichtet für Holzbelag (Holzbelag von Käufer), Untersicht vollflächig gespachtelt

 

Geländer:                 Geländer gerade steigend, Eiche natur

 

Innentüren:               Holzsteckzargen in weiß, Türblatt in weiß lackiert, glatt

 

                                 Feinbeschlag Standard Alu natur

 

Lüftung:                    Küche -  Anschluss für Dunstabzug DN 150

 

Kanal:                       Abflussrohre PVC hart

 

Elektr. Installationen: Schalter und Steckdosen in Standard Farbe weiß – genaue Anzahl lt. Polierplan

                               Küche: Anschluss für Herd, Geschirrspüler, Mikro, Kühlschrank, Dunstabzug, Backrohr

                               Wohnzimmer SAT, EDV Anschluss und Leerverrohrung Kabel

                               Verkabelung + E-Öffner wird installiert, Sprechanlage Eigenleistung

 

Sanitärinstallation:    Es werden nur die Auslässe bzw. Anschlüsse für Kanal und Wasserversorgung hergestellt, die Sanitärgegenstände sind nicht enthalten.

 

Heizung:                    Niedertemperatur-Fußbodenheizung

 

 

 

Obergeschoß:

 

 

 

Außenwände:            Hochlochziegel, d = 25 cm inklusive 1,5 cm Gipsmaschinenputz bzw. in den Nassräumen 1,5 cm Kalkzementputz, Anstrich: Dispersion, weiß

 

Innenwände:              Zwischenwand zu benachbarten Doppelhaus: Hochlochziegel d = 20 cm inklusive 1,5 cm Gipsmaschinenputz bzw. in den Nassräumen 1,5 cm Kalkzementputz und 1 cm Trennlage, Anstrich: Dispersion, weiß

 

                                   Düwa 10 cm inkl. 1,5 cm Gipsmaschinenputz bzw. in den Nassräumen

 

                                   1,5 cm Kalkzementputz, Anstrich: Dispersion, weiß

 

Fassade:                     24 cm VWS, Armierung, Textilglasgitter, Kunstharzputz,

 

                                    Farbe lt. Ansichtspläne

 

Sohlbänke:                  außen Alu, RAL 9016 Verkehrsweiß

 

Decke über EG:          Elementdecke lt. Statik

 

Deckenuntersicht:       Fugen verspachtelt, Fläche vollflächig gespachtelt,

 

                                    Anstrich Dispersion weiß

 

Fußbodenaufbau:       Estrich                                             6,5 cm

 

                                   PE-Folie

 

                                   Trägerplatte                                    3,0 cm

 

                                   Styroporbeton                                4,0 cm

 

Außenfenster:            Kunststofffenster mit 3 Scheiben-Wärmeschutzverglasung,

 

                                   U-Wert Glas: 0,7 W/m²K; g-Wert 62 %

 

                                   U-Wert Rahmen: 1,2 W/m²K, U-Wert gesamt 0,9 – 1,0 W/m²K

 

                                   Innen + Außen

 

Innenfensterbretter:    Kunstharz gebundener Werkstoff mit Melaminharz (Helopal), weiß

 

Jalousien:                   Raffstore mit Putzträgerkasten C 80 Flexi mit Insektenschutzgitter

 

Innentüren:                 Holzsteckzargen in weiß, Türblatt in weiß lackiert, glatt

 

                                   Feinbeschlag Standard Alu natur

 

Elektr. Installationen:  Schalter und Steckdosen in Standardfarbe weiß genaue Anzahl

 

                                    lt. Polierplan

 

                                    In beiden Kinderzimmern SAT und EDV Anschluss

 

                                    Im Schlafzimmer SAT und EDV Anschluss

 

Heizung:                      Niedertemperatur-Fußbodenheizung

 

 

 

Dach:

 

 

 

Dachform:                  Pultdach

 

Dachneigung:            ca. 3,00° (5 %)

 

Dachkonstruktion:     Holzsparrendachstuhl lt. Statik

 

Dacheindeckung:      Gleitbügeldach

 

Kaminverkleidung:    Blechverkleidung

 

Dachrinne und

div. Verblechungen:  Aluminium

 

 

 

Garage:

 

 

 

Fundierung:               lt. Angaben des Herstellers der Fertigteilgarage

 

Ausführung:              Fertigteilgarage mit Sektionaltor weiß mit E-Antrieb (2 Stk Handsender standardmäßig inkludiert), und Gehtüre zum Hauseingang, Innenfläche abwaschbar, Betonboden versiegelt

 

Carport:

 

                                     

 

Konstruktion:             Holzkonstruktion

 

Dacheindeckung:      Gleitbügeldach

 

 

 

Terrasse:

 

 

 

Beleuchtung:             Wandauslass gerichtet

 

Terrassenbelag:        Betonplatten 50/50 cm, grau

 

Sichtschutz:               Die Terrassenabtrennung zwischen den zwei Häusern erfolgt bei der

 

                                  garten- und straßenseitigen Terrasse mit einer Betonwand, d = 20cm,

 

                                  H = 180 cm.

 

Wasseranschluss:     3 Stk, bei Terrasse Gartenseitig, Terrasse Straßenseitig und Vorgarten

 

Markise:                    Die auf den Symbolbildern dargestellte Markise ist nicht beinhaltet, es wird nur der Auslass mit Leerverrohrung zu einen Blinddeckel hergestellt.

 

 

 

Garten:

 

 

 

Einfriedung:                Maschendrahtzaun, Höhe ca. 1 m, grün

 

Grünflächen:              Gartenfläche besämt, Erstpflege = Eigenleistung (gießen + mähen)

 

 

 

Traufenpflaster:       Schotter in Raseneinfassungssteine eingefasst

 

                                  Regensinkkästen PVC hart

 

 

 

Zugang:                    Betonsteine im Sandbett verlegt

 

 

 

Heizungssystem:     Luftwärmepumpe von Viessmann (siehe beiliegendes Datenblatt)

 

 

 

 

 

 

w o h n b a u f ö r d e r u n g    E I G E N H E I M

 

 

 

Vorbehaltlich Änderungen durch die NÖ LR bzw. vorbehaltlich der Genehmigung durch die Donau Uni bzw. einkommensabhängig

 

Familienförderung

 

Für Jungfamilie (das sind Familien mit min. einem zum Haushalt gehörenden versorgungsberechtigten Kind, wobei ein Lebenspartner das 35. Lebensjahr zum Zeitpunkt der Einreichung noch nicht vollendet hat, sowie Einzelpersonen bis zum 35. Lebensjahr

mit min. einem zum Haushalt gehörenden versorgungsberechtigten Kind)                         €      5.000,00

 

 

 

Für das erste zum Haushalt gehörende versorgungsberechtigte Kind                                 €      8.000,00

 

 

 

Für das zweite zum Haushalt gehörende

 

versorgungsberechtigte Kind                                                                                              €     10.000,00

 

 

 

ab dem Dritten zum Haushalt gehörenden versorgungsberechtigten

Kind sowie für jedes weitere Kind                                                                                       €    12.000,00

 

 

 

Arbeitnehmerförderung

 

Für Arbeitnehmer, die seit min. 3 Jahren ununterbrochen ihren

Hauptwohnsitz in NÖ haben und in den letzten 15 Monaten vor

Einreichung des Antrages min. 12 Monate unselbständig erwerbstätig

waren (dieser Betrag kann pro Wohneinheit einmal zuerkannt werden).                                 2.500,00

 

 

 

Bonus Lagequalität

 

Doppelwohnhaus, Reihenhaus

 

Das Objekt ist ein Teil einer Gebäudegruppe mit geschlossener Gestaltung                          1.500,00

 

 

 

Förderung lt. Punktesystem

 

      Punktförderung auf Basis Energiekennzahl:

 

      Energiekennzahl 28,0 & 26,7kWh/m²a = 60 Punkte x 300,-- =                                    €     18.000,00

 

      Punkteförderung auf Basis der Nachhaltigkeit: 

 

      Heizungsanlage mit Wärmepumpenanlagen 20 Punkte x 300,-- =                              €       6.000,00

 

      Verwendung Ökologischer Baustoffe

 

      Ökokennzahl 4 Punkte x 300,-- =                                                                                 €      1.200,00 

 

      Beratung, Berechnung 1 Punkt x 300,-- =                                                                    €         300,00

 

      Garten, Freiraumgestaltung 3 Punkte x 300,-- =                                                          €         900,00

 

 

 

Antragsteller

 

Natürliche Personen, die österreichische Staatsbürger oder Gleichgestelle* und Grundeigentümer eines Baugrundes bzw. Bauberechtigte sind.

 

Bei Ehepartnern oder nahe stehenden Personen muss zumindest ein Hälfteeigentümer (50% Eigentum an der Liegenschaft) österreichischer Staatsbürger sein.

 

Eine geförderte Wohneinheit darf nur vom Antragsteller (bei Ehepaaren oder Lebensgemeinschaften beide) oder ihm nahe stehenden Personen, die ein selbständiges Wohnbedürfnis (Volljährigkeit) haben, bewohnt werden.

 

Nahe stehende Personen sind Kinder, einschließlich Wahl- und Pflegekinder, Verwandte und Verschwägerte in gerader Linie und Geschwister sowie Onkel, Tante, Nichte, Neffe.

 

 

 

* Österreichischen Staatsbürgern sind gleichgestellt:

 

1. Fremde, die die österreichische Staatsbürgerschaft nach dem 6. März 1933 verloren haben, aus politischen, rassischen oder religiösen Gründen aus Österreich auswandern mussten, wieder nach Österreich zurückgekehrt sind und beabsichtigen, sich ständig in Österreich niederzulassen.

 

2. Personen, die in Anwendung asylrechtlicher Bestimmungen aufenthaltsberechtigt sind.

 

3. Staatsangehörige eines anderen EWR-Mitgliedslandes.

 

 

 

Einkommen

 

Das höchstzulässige Jahreseinkommen (netto) der zukünftigen Wohnungsbenützer darf bei einer Haushaltsgröße von

 

einer Person                                                                                                                          40.000,00

 

zwei Personen                                                                                                                       65.000,00

 

nicht überschreiten.

 

Der Betrag erhöht sich für jedes weitere Kind um                                                                   8.000,00

 

 

 

Bei einer Überschreitung dieser Obergrenzen um bis zu 10% verringert sich die Förderung um 20%, bei einer Überschreitung bis zu 20% bewirkt dies eine Kürzung um 50%, davon ausgenommen ist die Familienförderung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

LAGEPLAN  

 

 

 

 

 

 

UNTERGESCHOSS

 

 

 

ERDGESCHOSS

 

 

 

OBERGESCHOSS

 

 

 

 

NÄHERE  INFORMATIONEN  ZU  DIESEM  PROJEKT:

Dipl. Ing. DESCHKA BAUTRÄGER IMMOBILIENVERWERTUNGS G.M.B.H

 

Mobil: 0664 / 33 777 66

 

oder 0660 / 79 44 318

 

 

Kontaktdaten:

Mobil: 0664/3377766 Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mobil: 0660/ 79 44 318 Internet: http://www.deschka.at/